ev.-luth. Auferstehungs-Kirchengemeinde Hamburg-Lohbrügge
Hamburg Kurt-Adams-Platz 9
Tel.: 040/513272-0
 Start
Aktuell
Forum
Turm
Kinder
Jugend
Erwachsene
Partnerschaften
Familienhilfe Weißrußland
Seniorentreff
Internetcafe
 Sozialstation und Tagespflege
Musik
Gottesdienst
Predigten
Taufe und Konfirmation
Trauung
Leben
Abschied
Geld und Haushalt
Adressen
Impressum und Datenschutz

Liebe Lohbrügger,

noch ist Herbst, aber wir denken schon an die Festtage, die dunklen, die nachdenklichen und die hellen. In diesem Jahr in unserer Gemeinde mit besonders viel Musik. Die Musik berührt uns in unserer ganzen Existenz. Und soviel verschiedene Menschen es gibt, soviel Musik gibt es. Soviele verschiedene Feste und Anlässe im Leben es gibt, soviel Musik gibt es.

Die Musik kann uns direkt in der Seele berühren. Am Ewigkeitssonntag begleitet uns der Chor unter Leitung von Akemi Tonomura in der Trauer. Am ersten Advent und in den Adventswochen in der Vorfreude. Am ersten Advent wird Frau Tonomura den Gottesdienst nicht nur musikalisch, sondern auch als Prädikantin mit Predigt und Gebet gestalten. Das Thema ist Antonio Vivaldi, natürlich mit seiner Musik. Und zu Weihnachten wird die Sängerin Karen Bandelow mit ihrer Stimme zusammen mit Frau Tonomura uns das Fest öffnen.

Das Spiel gehört auch zur Weihnachtszeit, schon seit es Gaukler auf den mittelalterlichen Märkten gab. Die Minotauros Kompanie wird am 3. Advent einen Theatergottesdienst mit uns feiern. Und die Kinderkirche bereitet bereits ein neues Krippenspiel für den heiligen Abend vor.

Die Geschenke, die wir bekommen und die wir geben sind Ausdruck der Dankbarkeit zu diesem Fest. Frau Elfriede Kelbaß wird einen kleinen Bazar für Indien in der Zeit um den 1. Advent  in der Kirche aufbauen.

Für festliches Essen und Trinken ist gesorgt. Beim Empfang nach dem Gottesdienst am 1. Advent, beim Musiknachmittag am Samstag, den 8. Dezember, und bei der Weihnachtsfeier „Weihnachten nicht alllein“ am 24. Dezember von 11.30 - 15.00 mit einer festlichen Tafel, gestaltet von Frau Ute Meier-Eberlin.

Zu Sylvester am Schluß des weltlichen Jahres um 10.00 predigt Frau Tonomura über die biblischen Traditionen nach der Geburt Jesu und die daraus entstandenen Bräuche nach der Weihnachtszeit.

Pastor Johannes Schröder

Liebe Kinder!

Ab dem 27. Oktober haben wir begonnen, ein Krippenspiel mit Euch vorzubereiten, das wir an Heiligabend um 15 Uhr im Gottesdienst vorspielen möchten. Wir freuen uns, daß schon so viele von Euch dabei sind und an der Probe für das Krippenspiel teilnehmen!

Wenn Du auch noch Lust hast, mitzumachen, komme dazu, wir treffen uns wöchentlich jeden Sanstag von 10.00 bis 12.00 am Kurt-Adams-Platz 9 in den Räumen des Cafés neben der Kirche, also am 3. 11.,  10. 11.,  24. 11., und am  1. 12.,  8. 12.,  15. 12. und am  22. 12. zu der Generalprobe.

Es grüßen euch herzlich

Ursula, Sabine, Leonie, Jasmina und Amalia

Weihnachten nicht allein

am Heiligen Abend
von 11.30 –15.00 Uhr

Herzliche Einladung an alle Seniorinnen und Senioren! Wir treffen uns um 11.30 Uhr im Seniorentreff und beginnen um 12 Uhr mit einem festlichen Essen an einer gemütlichen Tafel.

Danach wollen wir am Tannenbaum bei einer Tasse Kaffee Singen und Erzählen und gemeinsam Weihnachten feiern.

Um 14.30 Uhr gibt es eine kleine Überraschung.

Um 15 Uhr gehen wir gemeinsam in den Gottesdienst mit Krippenspiel.

Ein Fahrdienst steht dann nach dem Gottesdienst für Sie bereit, um Sie nach Hause zu fahren.

Bitte melden Sie sich bei Interesse
bis zum 14. Dezember 2018 im

Kirchenbüro, Tel. 513 272 0
oder im Seniorentreff an.

Christel Führhoff, Ingrid Bastién, Ute Meier-Eberlin


Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag am 25. November um 10.00

In diesem Gottesdienst, dem letzten Gottesdienst unseres Kirchenjahres, gedenken wir der Verstorbenen in den Familien und aus unserer Gemeinde.

Sie können Kerzen für den Menschen anzünden, der in diesem Jahr von Ihnen gegangen ist. Die Namen aller Verstorbenen dieses Jahres aus unserer Gemeinde werden verlesen und sie werden in die Fürbitte aufgenommen.

Sie können auch der Menschen gedenken, die schon vor längerer Zeit von Ihnen gegangen sind, die aber in Ihnen lebendig geblieben sind.

Wir feiern in diesem Gottesdienst das heilige Abendmahl und der Chor der Gemeinde unter Leitung von Frau Akemi Tonomura begleitet uns musikalisch.

Ihr Pastor Johannes Schröder

Öffentliche Veranstaltung

am Donnerstag, den 22. November 2018 von 19.00 - 21.00 Uhr


in unserem Gemeinschaftszentrum
am Kurt-Adams-Platz 9


Kirche ist mehr!

Matthias Bohl, Propst im Kirchenkreis Hamburg-Ost,
Propstei Wandsbek-Billetal

informiert und kommt mit Ihnen ins Gespräch:

Was ist und wie arbeitet

•                eine Propstei, ein Propst

•                ein Kirchenkreis, eine Kirchenkreissynode, ein Kirchenkreisrat

•                ein Kirchliches Verwaltungszentrum (KVZ)

•                eine Landeskirche, eine Bischöfin im Sprengel, ein Landesbischof

•                die Diakonie

•               der Bereich der Dienste und Werke der Landeskirche

Oder haben Sie Fragen zur Entwicklung der Nordkirche, der Kirche in Hamburg oder zur Verwendung Ihrer Kirchensteuer in der Gesamtkirche und in unserer Gemeinde?

Dann besuchen Sie uns  an diesem Abend

Friedrich Nikolei

Antonio Vivaldi

Musikgottesdienst am 1. Advent

Am Sonntag, den 2. Dezember 2018 um 10.00 Uhr

in der Auferstehungskirche, Lohbrügge,Kurt-Adams-Platz 9


in diesem Gottesdienst erfahren Sie viel über das bewegende Leben eines der beliebtesten Komponisten im 18. Jahrhundert, Antonio Vivaldi und von seiner heimlichen Liebe zur Sängerin Anna Giro.

Als unsere Prädikantin leitet Frau Akemi Tonomura den Gottesdienst und hält die Predigt. Als Kirchenmusikerin bringt sie uns zusammen mit dem Chor und dem Flötenkreis die Musik Vivaldis nahe. Wir singen aber auch Adventslieder an diesem festlichen ersten Sonntag des Kirchenjahres.

Die Ehrung von Ruth Klett für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit bei uns wird diesen Festgottesdienst abrunden.

Nach dem Gottesdienst laden wir alle Gäste zu einen Empfang mit Speis und Trank hinten in unserer Kirche ein.


Frau Elfriede Kelbaß wird mit einem kleinen Bazar für Indien nach dem Gottesdienst Gelegenheit zum adventlichem Kaufen und Helfen geben.